Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser

    Sie stammen aus Afghanistan, Syrien oder Irak, aus Afrika oder der Ukraine. Wie gelingt die Integration von Menschen, die aus acht Nationen nach Darup gekommen sind? Über ihre Erfahrungen berichteten Vertreterinnen der Gemeinde Nottuln und ehrenamtliche Kräfte bei einem Ortstermin mit dem Bundestagsabgeordneten Marc Henrichmann, Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Kommunalpolitikern der Nottulner CDU.



  • Teaser

    Es geht weiter, und zwar mit einem neuen Namen: Aus „Respekt“ wurde „Return“. Seit Mai begleitet das Kolping-Bildungswerk für weitere zwei Jahre junge Aussteiger ohne Perspektive. In Lüdinghausen besuchte der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann das Team.



  • Teaser

    Wenn der nahe Angehörige zum Pflegefall wird, „dann ist das eigene Leben vorbei“. Die Worte von Martina Nötzold, Fachkraft im Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe, klingen drastisch. Doch sie treffen die Erfahrungen vieler Betroffener. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann besuchte die Einrichtung in der Bahnhofsstraße in Coesfeld, um zuzuhören und auch darüber zu sprechen, wie sich Gesetze auswirken.



  • Teaser

    Der Umgang mit dem Tod ist für viele ein Tabu-Thema. „In Gesprächen mit Hospizkreisen habe ich dagegen erfahren, dass die Menschen aus der Begleitung Sterbender und deren Angehöriger viel Positives mitnehmen“, berichtete jetzt der heimische Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann. Er traf sich mit Mitgliedern der Hospizgruppe Selm-Olfen-Nordkirchen, die bestätigten: „In unseren Gruppenstunden wird auch viel gelacht“. Dennoch drücken die ehrenamtlichen Helfer ganz praktische Sorgen, die sie dem CDU-Politiker mit auf den Weg nach Berlin gaben.



Social Network I Social Network II Social Network III Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
15.01.2019 | Dülmener Zeitung | Tatjana Thüner
Vorstandsvorsitz bei der CDA bleibt in der Familie
Dietmar Hericks löst Roland Hericks ab

„Wir brauchen das Ohr bei den Menschen“, diese Aussage bekräftigte die Christlich-Demokratisch Arbeitnehmerschaft (CDA) bei ihrer Mitgliederversammlung noch einmal. Der Vorsitzende Roland Hericks führte zu Anfang der Versammlung noch einmal die politischen Ziele der CDA an und machte zudem deutlich: „Die Digitalisierung muss auch die Schule erreichen, es bedarf einer ständigen Weiterentwicklung für eine angemessene Bildung unserer Kinder.“ Ebenfalls nannte er die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie als ein wichtiges Ziel.

Zahlreiche Themen diskutierte der CDA-Stadtverband auf seiner Mitgliederversammlung. DZ-Foto: Thüner
Dülmen - Hericks sprach sich aus für eine Entlastung der Eltern und verbesserte Rahmenbedingungen. Auch bezahlbarer Wohnraum und Fachkräftemangel seien Themen, di man anpacken müsse, genau wie eine Entlastung der Arbeitnehmer und gleicher Lohn für Frauen und Männer. Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Markus Brambrink betont in diesem Kontext: „Am Wohnungsmarkt tut sich momentan viel in Dülmen, schaut man nur auf das Areal des alten Extramarktes oder auf das Beispiel des sozialen Wohnraumes am Dalweg.“ Andere Aspekte aber, wie die Verkehrsführung in der Stadt Dülmen, würden noch heiß diskutiert. Kritikpunkt hierbei: der Streit um neue Fußgängerzonen oder die aktuelle Parksituation.

Neben den Zielen der CDA standen auch die Neuwahlen zum Vorstand auf dem heutigen Plan: Hier schienen sich die CDA-Mitglieder sehr einig, denn alle Wahlergebnisse fielen mit 100 Prozent Zustimmung aus. Neben vielen Wiederwahlen änderte sich jedoch die Besetzung des Vorstandsvorsitzenden: Nach acht Jahren Arbeit wurde Roland Hericks durch seinen Bruder Dietmar Hericks in dieser Position abgelöst. Auch Günter und Yvonne David verabschiedeten sich aus dem Vorstand.

Zur Bürgermeisterwahl 2020 betonte Brambrink: „Dieses Mal gehen wir anders an die Suche ran, wir gestalten die Bürgermeisterkandidatensuche offen.“ Zum bisherigen Erfolg der Suche nahm er auch Stellung: „Eine echte Bewerbung liegt bis jetzt noch nicht vor, wir haben die Frist aber bewusst im August gesetzt, damit man sich intensiv dem Thema Bürgermeisterkandidatur auseinandersetzen kann.“ Die CDA bleibt gespannt auf die Ergebnisse und geht weiterhin offen an die Suche heran.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Impressionen
Twitter
Die CDA im Kreis Coesfeld bei twitter
 
Facebook