Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser

    Beim Besuch der Allgemeinen Zeitung in Coesfeld diskutierten Mitglieder des Kreisvorstandes sowie des Medienteams des CDA Kreisverbandes Coesfeld im Beisein des CDU-Landtagsabgeordneten Wilhelm Korth in einer illustren Runde mit dem dortigen Kreisredakteur Detlef Scherle über die Herausforderungen bei der Medienarbeit.



  • Teaser

    Digitalisierung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf – das waren die Themen der CDA-Landestagung in Coesfeld am vergangenen Samstag. Georg Schulze Bisping aus Nottuln, Mitglied im CDA-Kreisvorstand, nutzte die Gelegenheit zu einem Gespräch mit NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann.



  • Teaser

    Das Thema Digitalisierung nahm breiten Raum bei der diesjährigen Landestagung der CDA Nordrhein-Westfalen in der Coesfelder Bürgerhalle ein.



  • Teaser

    Unter der Überschrift „Arbeitsmarkt von morgen gestalten – Industrieland Nordrhein-Westfalen erhalten“, fand die Landestagung der CDA (Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft der CDU) Nordrhein-Westfalen in der Bürgerhalle statt. Rund 250 Delegierte und Gäste tauschten sich über das Thema Digitalisierung und die damit verbunden Risiken aber auch Chancen aus.



Social Network I Social Network II Social Network III Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
09.12.2017 | CDA im Kreis Coesfeld | Claus Joachimczak
Kommerz muss Grenzen haben!
CDA des Kreises Coesfeld fordert arbeitsfreien Sonntag an Heiligabend

Der CDA Kreisvorstand Coesfeld hat sich klar gegen einen verkaufsoffenen Sonntag an Heiligabend ausgesprochen.

Foto: Christiane Lang

„Sonntagsarbeit muss die Ausnahme bleiben. Die Diskussion um die Öffnung der Geschäfte am Sonntag, den 24. Dezember, zeigt, wie wenig Rücksicht mittlerweile auf die Beschäftigten und ihre Familien aber auch auf christliche Tradition genommen wird. Der Beschluss der CDU-Sozialexperten des Kreises Coesfeld macht deutlich, die CDA macht hier nicht mit und steht geschlossen gegen die Öffnung an Heiligabend.

„Beschäftigte haben das Recht auf Schutz vor ausufernder Wochenendarbeit. Hier sind zuerst die Länder gefordert, klare Rahmenbedingungen zu schaffen“, betont der Vorstand der CDA des Kreises Coesfeld. „Die CDA fordert auch Einzelhändler und Kunden auf, ein Zeichen zu setzen und am 24. Dezember nicht zu öffnen, beziehungsweise keine Einkäufe zu tätigen.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Impressionen
Twitter
Die CDA im Kreis Coesfeld bei twitter
 
Facebook