Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser

    Hunderte von Postkarten hatten den heimischen Bundestagsabgeordneten Marc Henrichmann vor einigen Wochen erreicht. Abgeschickt wurden sie von Mitgliedern der katholischen Verbände, die sich damit für ihr Rentenmodell mit dem Titel „Solidarisch und gerecht“ einsetzten. Alle Karten zu beantworten war schon aufgrund der schieren Menge kaum möglich. Der CDU-Politiker hatte deshalb am Samstag die Unterstützer des Modells nach Senden zur Diskussion darüber eingeladen, wie eine für alle auskömmliche Alterssicherung gestaltet werden kann.



  • Teaser

    Beim Besuch der Allgemeinen Zeitung in Coesfeld diskutierten Mitglieder des Kreisvorstandes sowie des Medienteams des CDA Kreisverbandes Coesfeld im Beisein des CDU-Landtagsabgeordneten Wilhelm Korth in einer illustren Runde mit dem dortigen Kreisredakteur Detlef Scherle über die Herausforderungen bei der Medienarbeit.



  • Teaser

    Vorbildcharakter über die Region hinaus hat das Mehrgenerationenhaus in Dülmen. An den beiden Standorten in der Neuen Spinnerei und in der Familienbildungsstätte (FBS) kommen Jung und Alt zusammen, um voneinander zu lernen und auch zu profitieren. Über die Arbeit der Einrichtung informierte sich der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann.



  • Teaser

    Digitalisierung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf – das waren die Themen der CDA-Landestagung in Coesfeld am vergangenen Samstag. Georg Schulze Bisping aus Nottuln, Mitglied im CDA-Kreisvorstand, nutzte die Gelegenheit zu einem Gespräch mit NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann.



Social Network I Social Network II Social Network III Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
18.09.2017 | Karl Schiewerling MdB | www.schiewerling.de
Schüler diskutieren mit Bundestagsabgeordneten
Karl Schiewerling besucht Realschule Nottuln

Was halten Sie von Trump? Kennen Sie Frau Merkel persönlich? Was sagen Sie zum Dieselskandal? Die Zehntklässler der Realschule Nottuln hatten viele solcher Fragen für MdB Karl Schiewerling bereit. „Da waren wirklich gute Fragen dabei und es ist schön zu sehen, dass sich die Schüler mit dem politischen Geschehen auseinandersetzen“, sagte Schiewerling.

Schüler diskutieren mit Schiewerling

Neben Politik ging es aber auch um ganz persönliche Fragen. Warum er überhaupt Politiker geworden sei, wollte einer der Schüler wissen und ob er aufgeregt sei, wenn er im Plenum vor den anderen Parteien sprechen müsse. „Ein gewisses Kribbeln ist immer da und das ist auch wichtig“, so die Antwort des Bundestagsabgeordneten. In den nächsten Tagen machen sich die Schüler selbst auf den Weg in die Bundeshauptstadt. Auf ihrer Abschlussfahrt nach Berlin wollen sie dann auch den „Arbeitsplatz“ von Karl Schiewerling besichtigen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Impressionen
Twitter
Die CDA im Kreis Coesfeld bei twitter
 
Facebook