Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser

    Beeindruckend war die diesjährige Polonicus-Preisverleihung im voll besetzten historischen Kaisersaal in Aachen für Verdienste um die Deutsch-Polnische Freundschaft und die europäische Integration.



  • Teaser

    Mit 14 Delegierten ist der CDU-Kreisverband Coesfeld am Samstag zum Landesparteitag der CDU Nordrhein-Westfalen nach Bielefeld gereist. Zu den heimischen Teilnehmern gehörten der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann aus Havixbeck sowie die Landtagsmitglieder Wilhelm Korth aus Coesfeld und Dietmar Panske aus Ascheberg. Besonders erfreulich für die Kreis-CDU: Dr. Josef Gochermann aus Dülmen wurde als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt.



  • Teaser

    Hohen Besuch mit Rudolf Henke MdB gab es am Dienstagabend bei der Kreisversammlung der CDA in den Räumlichkeiten der Caritas in Coesfeld. Der Gesundheitspolitiker und Vorsitzende des Marburger Bundes sprach zu den Mitgliedern über das Thema „Gesunde Arbeit“.



  • Teaser

    Eine flächendeckend gute Gesundheitsversorgung sicherzustellen, hat die Bundesregierung als eine ihrer zentralen Aufgaben ausgemacht. „Der ländliche Raum muss auch in der medizinischen Versorgung Schritt halten“, unterstrich der heimische Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann beim Besuch der Christophorus-Klinik in Dülmen. Über den Beitrag, den Telemedizin und die Spezialisierung einzelner Krankenhäuser dazu leisten, informierte sich der CDU-Politiker im Gespräch mit den Geschäftsführern Dr. Mark Lönnies und Dr. Jan Deitmer.



Social Network I Social Network II Social Network III Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
09.03.2018 | Dietmar Panske MdL | www.dietmar-panske.de
„Mehr Streife, weniger Schreibtisch!“
Sicherheitspaket der CDU-geführten Landesregierung zeigt auch im Kreis Coesfeld erste Wirkung / MdL Dietmar Panske: „Personelle, technische und rechtliche Stärkung der Polizeiarbeit macht unsere Orte noch sicherer“

„Wir machen unsere Polizei stark, damit sie die Bürger auch bei uns im Kreis Coesfeld noch besser schützen kann. Und die einfache Formel dazu lautet: Mehr Streife, weniger Schreibtisch!“, hob der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Dietmar Panske bei seinem Arbeitsbesuch beim Abteilungsleiter der Coesfelder Kreispolizeibehörde Peter Schwab hervor.

v.l.n.r: Dietmar Panske MdL; Peter Schwab, Leiter der Kreispolizeibehörde

Zum einen informierte sich der Innenpolitiker darüber, wie hier vor Ort in seinem Wahlkreis das große Maßnahmenpaket der CDU-geführten Landesregierung zur Inneren Sicherheit umgesetzt wird. „Zum anderen ist es mir sehr wichtig, auch die Erfahrungen und Bewertung unserer hiesigen Polizisten zu erfahren“, sagte Panske. Und genau diese Erfahrung und Bewertung ist überaus positiv. So lautete jedenfalls das Fazit des Gesprächs mit Peter Schwab.

„Personelle, technische und rechtliche Stärkung der Polizeiarbeit werden unsere Orte noch sicherer machen“, unterstrich Panske die Zielsetzung des „Sicherheitspaket I“ der Landesregierung. Darin enthalten ist die Einstellung von 400 neuen Regierungsbeschäftigten. Sie sollen die Polizisten von reinen Verwaltungsaufgaben entlasten. Der Kreis Coesfeld profitiert dabei von insgesamt 6 zusätzlichen Regierungsbeschäftigten alleine in diesem Jahr. „Damit können im Gegenzug die bislang dort eingesetzten Polizistinnen und Polizisten wieder mehr im operativen Dienst eingesetzt werden oder Ermittlungsarbeit leisten“, macht Fachpolitiker Dietmar Panske darüber hinaus deutlich.

Doch es geht nicht allein um mehr Personal: „Wichtig ist ebenso eine bessere Ausstattung der Polizei sowie wirksamere Ermittlungsinstrumente und Befugnisse, die mit der Novellierung des Polizeigesetzes aktuell im Landtag auf den Weg gebracht werden.“ Als Beispiele nannte der heimische Abgeordnete die vorgesehene Einführung der „strategischen Fahndung“. Damit kann die Polizei überörtliche Einbrecherbanden, auch bei uns im Kreis Coesfeld, effektiver dingfest machen. „Zusammen mit der Ausweitung der Videoüberwachung im öffentlichen Raum stärken wir so das Sicherheitsgefühl der Menschen in der Region“, unterstrich Panske wesentliche Eckpunkte des geplanten Sicherheitspakets.

Peter Schwab von der Kreispolizeibehörde zeigte sich sichtlich zufrieden mit den Maßnahmen der neuen Landesregierung, „die nun auch vor Ort in den Behörden spürbar werden.“ Insbesondere die bessere Ausstattung mit Personal und Material sowie das verbesserte rechtliche Handwerkszeug werde den Polizisten im Kreis Coesfeld eine effizientere Arbeit für mehr Sicherheit ermöglichen, so Schwab abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Impressionen
Twitter
Die CDA im Kreis Coesfeld bei twitter
 
Facebook